Donnerstag, 14. September 2017

Mit Tissot am Unspunnen 2017

Kennt ihr das Unspunnen Fest? Das Fest der Trachten und Alpenhirten? Ich hatte bis vor Kurzem noch nie was davon gehört… Dieses grosse Fest der Heimat findet ja aber auch nur alle 12 Jahre statt. Als ich die Einladung erhielt, mit Tissot am Unspunnen teilzunehmen, war mein erster Gedanke „Hmm, ist nicht so meins“. Aber dann dachte ich mir, dass ich während den Ferien im Ausland ja auch gerne Land und Kultur kennenlerne - wie als ich zum Beispiel ein Maori Dorf in Neuseeland besuchte. Also warum nicht die Traditionen meines eigenen Landes besser kennenlernen? Deshalb habe ich mich auf ans Unspunnen gemacht. Ich konnte schon am Zürcher Hauptbahnhof den Leuten in Tracht hinterher gehen, denn sie hatten alle ein Ziel: Interlaken,

Vor Ort wurde ich mit anderen Blogger und Journalisten freundlich von Tissot in Empfang genommen. Mit Unspunnen/Tissot Caps ausgestattet, konnten wir den grossen Festumzug der 26 Kantone bequem von der Tribüne aus bestaunen.


Die Stimmung war einzigartig. So friedlich! Nicht nur die Umzugsteilnehmer, sondern auch ein Grossteil der Besucher haben sehr stolz ihre Trachten getragen. Ich hätte am liebsten auch so eine wunderschöne Tracht angehabt!



Im Anschluss an den Umzug konnten wir zwei Helden dieser „Szene“ treffen: den Schwinger Remo Käser und den Schwingerkönig Matthias Sempach. Sie haben mit Tissot die Uhren-Kollektion „Unspunnen 2017“ vorgestellt.

 

 

Am besten gefiel mir die TISSOT T-TOUCH EXPERT SOLAR UNSPUNNEN (CHF 995). Neben dem „heimatverbundenem“ Design der Uhr – passend zum Thema – ist das taktile Glas ein geniales Feature. Durch Berührung des Glases lassen sich die Funktionen der Uhr abrufen wie Wecker, Kompass, Barometer, Höhenmeter usw.

Es war wirklich spannend so tief in die Schweizer Tradition einzutauchen, die ich als Züri-Chick selten so zu sehen bekomme :-) Ob ich in 12 Jahren wieder dabei bin? Vermutlich nicht, aber wer weiss.. mit 48 Jahren werde ich mich vielleicht mehr für so Anlässe interessieren :-) Für jetzt war es auf jedenfalls interessant so etwas mal erlebt zu haben.

Vielen Dank an Tissot für die Einladung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen