Sonntag, 17. Januar 2016

Les Gourmandises de Miyuko in Zürich

Auf LES GOURMANDISES DE MIYUKO bin ich bereits 2013 aufmerksam geworden aufgrund eines Facebook Posts eines Freundes. Ich dachte mir schon damals, dass ich unbedingt mal dorthin muss. Aber wie das so ist, die Zeit vergeht und wenn man sich überlegt welches Restaurant auf der gedanklichen "to visit Liste" steht, kommt einem keines in den Sinn (jedenfalls geht es mir so).

Es wurde dann doch 2015 bis ich den Weg in dieses wunderschöne Cafe gefunden habe. Schon in der ersten Sekunde war ich hin und weg und wusste, dass dieser Ort einer meiner Favorites werden würde! Der Eingangsbereich ist zugleich ein "Lädeli", in dem Tee, Schokolade, Bücher und vieles mehr verkauft wird. Natürlich ist die vielfältige Tortenauswahl das erste, das einem auffällt. Also ich denke in Zürich muss man lange suchen, um solche Torten zu finden. Die Geschmäcker sind echt spannend und die Deko mit viel Liebe zum Detail gemacht. Hier ein paar Schnappschüsse: 









Wie ihr seht gibt es auch eine riesen Auswahl für Allergiker und Veganer. Also es ist es ganz schön schwer sich für einen Stück Kuchen zu entscheiden, am liebsten hätte ich mich komplett durchprobiert :-) 

Dann geht man durch einen schmalen Korridor mit originellem Wallpaper weiter in das Cafe, das einfach eine absolut gemütliche Teestube ist. 







Nach der Tortenvielfalt gibt es nun die zweite Qual der Wahl: die Getränkekarte. Es gibt so eine tolle Auswahl an Tee (und damit meine ich nicht Kamillen und Pfefferminztee). Ich bin jetzt kein Teespezialist, aber ich probiere gerne neue Sorten aus. Idealerweise ist auf der Karte auch das Aroma beschrieben, sodass man gut einschätzen kann was einem schmeckt. 

Das letzte Mal haben wir den grünen Tee Kuki Cha Matcha und den weissen Kaisertee bestellt sowie den Miyuko Cheescake mit weisser Schokolade und Caramel und den Dreamcake mit Schokomousse und Mango/Maracujagelee. Eine Gamenfreude sage ich euch!





Das Miyuko ist nur 2 Tramstationen vom Hauptbahnhof entfernt, also ist man vom Stadtzentrum in wenigen Minutenl dort. Während einem Shoppingtag in der Stadt z.B. muss man sich aber bewusst entscheiden dorthin "käfele" zu gehen, denn das Miyuko liegt etwas abseits vom Geschehen in einer Seitenstrasse. Man läuft nicht einfach daran vorbei und denkt: "oh, gehen wir da rein Kaffee und Kuchen essen... ". Aber vielleicht macht gerade das, dieses Kaffee noch gemütlicher und nicht so überlaufen! 

Wir haben auch mal einen Polterabend dort gefeiert, bzw. das war die erste Station im Programm. Dafür wurde extra eine Torte gebacken und wir fanden es fast zu schade diese wunderschöne Torte anzuschneiden. Danach mussten wir uns zügeln nicht alles zu essen, denn wir mussten noch Platz lassen für das Nachtessen später ;-) 


Also denkt das nächste Mal an les Gourmandises de Miyuko, wenn ihr euch fragt: hmm, wo könnten wir jetzt was "go käfele gah"? ;-) 

PS: beachtet aber vorher die Öffnungszeiten, denn Miyuko schliesst unter der Woche um 18 Uhr und am Sonntag schon um 17 Uhr. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen