Samstag, 9. Januar 2016

DIY Gesichtsmaske für die kältegeplagte Haut

Natürlich liebe ich meine Gesichtsmasken von Lancôme und Vichy, aber ich bin auch Fan von dieser natürlichen Gesichtsmaske! V.a. jetzt, wenn es draussen so kalt ist und die Haut viel Pflege benötigt, ist das Hautgefühl nach dieser Behandlung einfach wahnsinnig wohltuend. 

Als ich letzten November in Kairo war, besuchten wir einen Laden mit ätherischen Ölen. Natürlich bot der Händler eine 1A Verkaufsshow ;-) und erklärte die Wirkung einiger Öle, was sehr interessant war. Die Preise waren aber doch absolut überrissen, deshalb kauften wir (mit Handeln natürlich) nur zwei Öle. White Musk, weil ich diesen Duft absolut liebe und Lotus, da es als heiliges Öl in Ägypten gilt. Im Nachhinein bereute ich, dass ich das Sandelholz-Öl nicht gekauft habe. Denn der Händler erklärte, dass man damit tolle Gesichtsmasken machen kann. Zum Glück gingen wir am nächsten Tag in eine Mall und dort entdeckte ich einen Stand mit Ölen (noch dazu mit realistischen Preisen). Zum Glück fand ich dort das Sandelholz-Öl, was natürlich sofort gekauft werden musste! Zuhause angekommen, mischte ich eine Gesichtsmaske um meine strapazierte Haut (nach Sonne, Strand, und Langstreckenflügen zw. 3 Kontinenten) mit Feuchtigkeit zu  versehen. Ich war absolut begeistert von der Wirkung und kann euch diese Maske nur empfehlen. 



Das braucht ihr dafür: 
1-2 EL Naturjoghurt 
1 El Honig
Einige Tropfen Sandelhol-Öl (findet ihr günstig in Apotheken und Online)

Diese Zutaten miteinander vermengen und auf Gesicht, Hals und Décolleté auftragen. Ihr könnt diese Maske auch für die Hände benützen. Ihr müsst einfach vorsichtig sein, denn durch den Honig ist die ganze Angelegenheit etwas klebrig :-) Am Besten ihr wickelt vorher ein Badetuch um euch, damit ihr nachher direkt unter die Dusche springen könnt ;-) 

Ich bin gespannt was ihr dazu meint! Ich sags nochmals: ich liebe das Hautgefühl danach! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen