Mittwoch, 11. November 2015

Haare vor Sonne und Meer schützen

Das klingt jetzt etwas eitel, aber ich bin sehr glücklich mit meinen Haaren... :-) Vor allem aber sind sie pflegeleicht! In den Ferien habe ich aber oft bad hair days! Wird wohl am Wasser liegen, das anders ist als zuhause... Sie fühlen sich einfach etwas strohig an. Wenn die Haare aber der Sonne und Salzwasser ausgesetzt sind, benötigen sie genauso Schutz wie die Haut auch! 


Es gibt Sonnenschutz-Sprays oder Mousses für die Haare! Was dieses Jahr den Weg in meine Strandtasche gefunden hat ist die color extend sun Linie von REDKEN. 



Das Protection-Mousse lässt sich nach jedem Sprung ins kühle Nass leicht auf Haare und Kopfhaut auftragen. Die Haare fühlen sich gleich viel sanfter an und riechen soooo gut nach Mango! Das wichtigste: dank LSF 25 sind die Haare gut geschützt!

Was ich danach auftrage ist der Sparkling Shield Spray. (Da lange Haare in den Spitzen viel Feichtigkeit benötigen, tu ich auch zuhause ab und zu an den Wochenenden meine Spitzen mit viel Arganöl "tränken") Dieser Spray enthält Mangoöl was auch sooo toll riecht und das trage ich oft und grosszügig auf das Haar auf! Am Strand macht es echt nichts aus, wenn die Haare etwas ölig sind! Die Hitze von der Sonne trägt dazu bei, dass die Produkte schön in das Haar einziehen. 

Nach dem "sünnele und bädele" gibt es noch Shampoo und Conditioner für die Aftersun Pflege. Die, falls ich es noch nicht erwähnt habe, sooooo gut nach Mango riechen :-) Ich tu sowieso immer etwas Haaröl in die Spitzen für den Glanz und gegen Trockenheit. Auch da eignet sich der Sparkling Shield Spray. Ich würde da nicht direkt in das Haar sprühen, sondern 2-3 Stösse in die Hand sprühen, Hände kurz aneinander reiben und dann in den Spitzen verteilen (ja nicht direkt auf dem Kopf, falls ihr keinen fettigen Ansatz wollt). Ich verspreche euch, die Haare sehen nicht ölig aus, aber haben trotzdem einen schönen Glanz und nähren das Haar nach den Strand-Strapazen!  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen