Sonntag, 20. September 2015

Kokos-Vanille-Milchreis mit Ananas und Kiwi

Ich koche viel zu selten Milchreis, dabei habe ich es so gerne! Ich ziehe Porridge zum Frühstück eigentlich vor, da es schneller geht. Aber wenn ich Zeit und Appetit darauf habe, dann bereite ich gerne mein Kindheitsklassiker zu! Ob mit Apfel und Zimt, oder mit Schoko und Banane: es gibt so viele leckere Variationen! Meistens verwende ich einfach das, was der Früchtekorb und der Küchenschrank so hergeben!

Gestern wollte ich mit der Ananas und Kiwi, die ich gekauft hatte, was leckeres zum Frühstück machen. Ich machte den Küchenschrank auf um Müsli zu holen und entdeckte die Milchreis-Packung, die ganz hinten unangerührt verstaut war und dachte mir: today ist doch a good day für Milchreis!
Mit Ananas und Kiwi? Ja klar! Ich mach ne tropical Variante! Ich packte noch ne Büchse Kokosmilch light und eine Vanilleschote. Leider hatte ich keine Kokosflocken, die hätten sonst auch noch den Weg in die Pfanne gefunden ;-)

Und so geht's:
- Reis (speziell für Milchreis) ca. 50g pro Person
- Milch
- 1 Büchse Kokosmilch light (schmeckt leichter und nicht so fettig)
- Vanilleschote
- Zucker oder Honig
- Früchte wie Ananas und Kiwi

Die Zubereitung ist kinderleicht und erinnert an Risotto: ständig umrühren und immer wieder Flüssigkeit dazu geben.

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Alles zusammen in die Pfanne geben mit Reis und Kokosmilch und dann auf mittlerer Stufe aufkochen. Immer brav umrühren, damit nichts am Pfannenboden haften bleibt. Nach und nach Milch dazu geben bis der Reis weichgekocht, und das ganze schön sämig ist. Das dauert ca. 30 Minuten. Ich gebe immer noch etwas Früchte dazu und koche sie in den letzen Minuten mit. Zum Schluss Zucker oder Honig dazu geben und fertig! Jetzt könnt ihr den Milchreis mit Früchten garnieren und servieren. Bon App!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen